Verbunden sein und bleiben

separator

Jede technische Errungenschaft hat ihre Vor- und Nachteile. In unserer aktuellen Zeit können wir dankbar sein, dass es Möglichkeiten wie Videokonferenzen gibt. Selbst, wenn es die persönliche Begegnung nicht ersetzt oder wir Probleme mit der Technik haben.

Als wir uns das letzte Mal Online getroffen haben, waren wir froh und dankbar. Eigentlich wollten wir Gemeinschaft vor Ort pflegen. Doch wie alle anderen, haben auch wir die Maßnahmen eingehalten. Und genau dort haben wir es gemerkt: Wir sind und bleiben verbunden. Selbst, wenn wir Kilometerweit entfernt sind.

Dieses erste Onlinemeeting hatte einen besonderen Charme. Neben der Freude des Wiedersehens, haben wir unsere persönlichen Anliegen geteilt. Denn Einheit geschieht dort, wo wir einander wahr- und ernstnehmen.

Wir spüren, dass wir immer mehr in eine Einheit hineinwachsen, die Gott uns wirklich geschenkt hat. Daher sind wir umso dankbarer, wenn wir die neuen technischen Errungenschaften nutzen können.

In aller Dankbarkeit schauen wir auf die schon gewachsenen Beziehungen. Und in aller freudigen Erwartung bleiben wir hoffnungsvoll, dass es noch viele Menschen mehr werden, mit denen wir Einheit aktiv leben können.

Falls es daher dein Anliegen ist, dich mit uns in Beziehung zu vernetzten, dann hast du mehrere Möglichkeiten dazu:
1. Über die verschiedenen Kanäle
2. Werde Teil unserer Gebetsinitiative